Get Adobe Flash player

Die Osterzeit im Kindergarten

Jedes Jahr in der Passions- und Osterzeit steht in unserem Kindergarten das Leiden und die Auferstehung Jesu im Mittelpunkt des Geschehens. Die Kinder erfahren viel über die letzen Tage Jesu. Sie hören vom Einzug in Jerusalem, der Tempelreinigung, teilen zusammen mit den Erzieherinnen Brot und Traubensaft, hören vom Tod und feiern die Auferstehung. In diesem Jahr durften die Schulanfänger diese Geschichte im Ostergarten in Unteröwisheim erleben. Zusammen mit den Schulanfängern aus Oberacker fuhren wir mit der Stadtbahn nach Unteröwisheim, wo wir nach einem Fußmarsch beim Ostergarten ankamen. Nach einer kurzen Vesperpause gingen wir mit unserer Führerin Ruth Schlecht auf eine Zeitreise, in der wir die letzten Tage Jesus nachempfinden konnten. Liebevoll waren die Stationen des Einzug in Jerusalem, der Tempelreinigung, des letzten Abendmahles, des Gebetes in Getzhemane, die Verurteilung, der Tod und die Auferstehung gestaltet. Frau Schlecht verstand es den Kindern diese Zeit näher zu bringen und alle waren mit Begeisterung dabei. Nach der Zeitreise machten wir uns wieder auf den Rückweg und kamen an einer Eisdiele vorbei.- Lecker- Am Gründonnerstag feierten wir im Kindergarten zusammen eine kurze Andacht, bei der es auch um die Ostergeschichte ging. Kurz vor Kindergartenschluss kamen dann die Eltern, um gemeinsam mit ihren Kindern die Osternester im Garten zu suchen.